Impressionen der letzten Veranstaltungen

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Impressionen der letzten Konzerte zeigen. Geniessen Sie einfach die Erinnerung an die Veranstaltungen, die Sie besucht haben. Oder schauen Sie sich einfach an, was im Jazzkeller los war.



20.05.2017: Sebastian Laverny Quartett
Ein besonderer Abend zwischen Klassik und Jazz.

 


 

 


28.04.2017: Papa Legbas
Mit Papa Legba’s Blues Lounge wurde der Jazzclub Rödermark zum Blues Delta im Norden von Darmstadt. Mit Mundharmonika und Maultrommel, Bass, Blechgitarre und Blechtrommel, Nasenflöte, Kazoo und Ukulele präsentierten die Musiker in einem erfrischend frechem eigenen Stil von Bluesstücken der alten Meister bis zu eigenen Kompositionen, zum großen Vergnügen der zahlreichen Zuhörer.

 

 

 



04.03.2017: Simon Holiday

 

 

 



17.04.2017: International Trio
Die liebgewordene Tradition am Ostermontag.

 

 

 



17.12.2016: It’s Christmas Time in Rödermark mit den Rick Cotton Singers
Wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten hieß es im Jazz Club Rödermark wieder "It´s Christmas Time in Rödermark", diesmal mit den Rick Cotton Singers und herrlich swingender Gospelmusik aus den amerikanischen Südstaaten. Unter der mit viel Wortwitz und einer virtuosen, von Rhythm und Blues geprägten Führung Rick Cottons am E-Piano, verstanden es die Sänger mit "Loud Mouth" Lonnie Dixon, sowie den Schwestern Tiffany und Fabienne Cotton, mit der besonders der Gospelmusik eigenen Verbindung von Weihnachten und der Umsetzung musikalisch ausgedrückter Freude in der Darbietung, das Publikum mitzureißen.

 

 

 


3.12.2016: Barrelhouse Jazzband
Der Barrelhouse Sound - eine Tradition im Jazzclub Rödermark

 

 



19.11.2016: Main City Stompers
Eine in jeder Beziehung höchst erfrischende Mischung aus Dixieland und Swing präsentierten die Main City Stompers aus Würzburg. Getragen von Piano Bass und Schlagzeug wussten die im Stil grösserer Orchester vorgetragenen Bläsersätze zusammen mit der stilsicheren Gesangsstimme des Drummers Wilhelm Kuhn zu begeistern und liessen viele auch aus dem Musikalbereich bekannte Klassiker wie z.B.Cabaret mit einer wunderbaren Mischung aus altbekanntem und dennoch neuem eigenen Sound erklingen.

 

 


15.9.2016: IKS im Dinjerhof
An einem schönen Spätsommerabend spielt die IKS Big Band in der tollen Atmosphäre des Dinjerhofs in Ober-Roden.

 

  

 

 

26.8.2016: Jazzclub Quartett Rödermark
Chansons gemischt mit Jazz erfreuten die Zuhörer im JazzClub Rödermark. Das JazzCLub Quartett Rödermark erfreute die Zuhörer mit einer musikalischen Reise zwischen Paris und New Orleans. Mit Wieland Glöckner als musikalischem Reiseleiter, Bernd Theimann am Klavier, Markus Eschmann am Schlagzeug und Roland Ulatowski am Kontrabass begann die Reise mit C´est ci bon unter den Dächern von Paris und endete natürlich auf der berühmten Route 66. Es war ein Abend für musikalische Träume.

 

 

 


19.8.2016: Jazz und Klassik im Jazzclub Rödermark
Eine Jazzinterpretation der besonderen Art erlebten die Zuhörer im Jazzkeller Rödermark. Im Rahmen des Kultursommers Südhessen präsentierten Bernd Theimann (p), Roland Ulatowski (b) und Hans-Peter Bartsch (dr) eine in hohem Maße gelungene Verschmelzung von Klassischer Musik und Jazzrhythmen. Bekannte Stücke, unter anderem von Mozart, Schubert, Grieg und Beethoven, erlebten meisterhaft von Bernd Theimann am Piano vorgetragen eine harmonisch rhythmische Wandlung zum Jazz hin. Im Zusammenspiel mit der gefühlvoll arrangierten jazzigen Rhythmik von Kontrabass und Schlagzeug leuchteten dabei bisher unbekannte neue musikalische Facetten der klassischen Musik auf, welches auch die eingefleischten Klassikfans unter den Zuhörern begeisterte.

 

 

 


5.12.2015: Und wie jedes Jahr hieß es wieder einmal "Die Barrelhouse spielt heute im Jazzclub". Und in der Tat; die Band, gegründet 1953, weiß wie immer mit Charme und Temperament zwischen klassisch frechem New Orleans Jazz und mit Augenzwinkern interpretiertem Swing einen voll besetzten Jazzclub zu begeistern. Immer wieder ein besonderer Leckerbissen sind natürlich die mitreißenden Stücke des kreolischen Jazz, die die Barrelhouse Band so hervorragend auf die Bühne zu bringen weiß. Abgerundet wurde der großartige Abend natürlich durch das musikalische Markenzeichen der Band, das von Bandmitglied Horst Schwarz geschriebene Stück "The Barrelhouse Show Boat".

 

 

 


Weihnachtsjazz mit Dirk Raufeisen und "The PresenCe" Dirk Raufeisen (p, voc), Mitglied im JazzClub und einer der vielseitigsten Musikern in Europa prä zusammen mit der deutsch/schweizerischen Formation "The PresenCe" musikalisch die wichtigste Botschaft in der Weihnachtszeit: Gottes Liebe zu den Menschen. Zusammen mit Kirsten Raufeisen (p, voc), Bettina Müller (voc) durften neben der Vielzahl an moderneren Gospelliedern von melancholischem bis kraftvollem Charakter natü bei einem Konzert zu Weihnachten Stücke wie "Jingle Bells", "Rudolph" oder "Santa Claus is coming to town" nicht fehlen und wurden in harmonisch perfektem Chor- und Sologesang einem begeisterten Publikum im ausverkauften JazzClub präsentiert. Wie schon im letzten Jahr wurde die Formation durch den amerikanischen Sänger und Schlagzeuger Tommie Harris verstärkt, dessen Stimme jedem Zuhörer sofort unter die Haut ging.

 

 

 

Jazz and Chanson - "Jazz macht erfinderisch"
Trotz des Ausfalls der für diesen Abend vorgesehenen Künstlern durch Krankheit konnte der JazzClub Rödermark, getreu dem Motto "Jazz ist Improvisiation", ein Quartett zusammen stellen, das sich ebenfalls mit dem Thema "Jazz und Chansons" bestens auskennt: Wieland Glöckner, mehrsprachig auch mit französisch aufgewachsen, an Gesang und Saxofon wurde zum Thema Chansons begleitet von Georg Hofbauer am Klavier, Thomas Kullmann am Schlagzeug und Roland Ulatowski am Bass. Präsentiert wurden in verschmitztem jazzigem Vortrag nicht nur Klassiker des französischen Chansons wie "La vie en rose" und "Pour un flirt avec toi" sondern auch u.A. mit "was eine Frau im Frühling träumt" gekonnte Vorträge im Stil Max Raabes. Evergreens wie "Life is a cabaret" aus dem Repertoire Liza Minellis und "Hello Dolly" des unvergessenen Satchmo Armstrong regten manchen der zahlreichen Besucher zum Mitsingen an.

 

 


¡Huepa! ist ein Ausdruck von Begeisterung für Musik bei Latinos. Und das konnten die Zuschauer an diesem Tag erleben:

 

 

 


Nanni Byl und ihre Musiker unterhielten die Gäste mit einem klassischen Jazzkonzert:

 

 

 

Five Pieces spielen in wechselnder Besetzung von Swing über Mainstream bis Latin. Die Sängerin Joske Kruijssen überzeugte mit ihrem unverwechselbaren Gesang:

 

 

Maryland Jazzband mit Gaststar Gerald French versetzte den Jazzclub in die Preservation Hall von new Orleans.

 

       

 

Doro Ignatz zieht die Zuhörer mit ihrer Stimme und Ausstrahlung in ihren Bann.

 

   

 

Stable Roof Jazz & Blues Band


Mit viel Freude am Spiel überzeugten die phantastischen Musiker aus den Niederlanden.

 

 

 

Salsa, Samba, Swing und Latin mit Parason


 


International Trio am Ostermontag


Eine liebgewonnene Tradition am Ostermontag: das International Trio featuring Olivier Franc

 

 


Josho Stephan Trio swingt im Jazz Club Rödermark


Wer sagt:"Gipsy Swing kenne ich, das habe ich schon einmal gehört", der kennt Josho Stephan nicht. Mit hauteng sicherer Begleitung von Vater Günter Stephan an der Rhythmusgitarre und Volker Kamp am Kontrabass präsentierte Josho Stephan einen Gypsy Swing, der den bei dieser Stilrichtung allgegenwärtigen Altmeister Django Reinhardt stolz gemacht und gleichzeitig zum Schmunzeln gebracht hätte. Da werden Standards des Genre genauso wie Eigenkompositionen in bestem altmeisterlichen Stil mit spielerisch sicherer Virtuosität vorgetragen, die nur noch vom rheinischen Humor Josho Stephans übertroffen wird. Der große amerikanische Musiker Chet Atkins wird genauso im Gypsy Stil präsentiert wie der klassische Norweger Edvard Grieg. Da erklingt die Gypsy Gitarre bei "Take the A-Train" mit fast schon hawaiianischem Sound und "Sweet Georgia Brown" tanzt durch "Die Halle des Bergkönigs".
Kurz gesagt: "Josho Stephan, ein Highlight im Jazzclub".



 

 

Im März aufgetreten mit dem Motto ’etwas moderner’ wurden Tony Lakotos (Saxophon) mit Bastian Roßmann am Schlagzeug und Rudolf Stenzinger diesem Vorhaben in vollstem Umfang gerecht. Altgediente Standards wie z.B. ’But not for me’, ’How high the moon’, ’Summertime’ oder auch ’Polka Dots and Moonbeams’ erhielten durch gezielte Ausflüge des Saxophons mittels an Modern Jazz angelehnte Soli eine neue Hördimension ohne jedoch ihren ursprünglichen Charakter zu verlieren. In die Soli eingeflochtene musikalische Zitate ließen den fachkundigen Zuhörer immer wieder aufhorchen. Dabei blieb das Saxophon immer in engem musikalischen Dialog mit dem Walking Bass Stenzingers, unterstützt vom subtilen Schlagzeugspiel Bastian Roßmanns. Als besonderer Ohrenschmaus zeigte sich das musikalische Duell bei ’Doxie’ zwischen Tony Lakatos und seinem überraschend mit aufgetretenen Schüler Ersan Kenanov (Saxophon).

   

 

 

Sehen Sie ein paar Impressionen vom Frank Muschalle Trio:

Frank Muschalle am Piano, Dani Gugolz am Kontrabass/Gesang und Peter Müller am Schlagzeug begeisterten das Publikum.



   

 

 

Nach der Faschingspause geht es weiter mit dem Matthias Seuffert Quintett: Matthias Seuffert (cl, sax) mit einer Formation, die ihresgleichen sucht und deren Musiker den Jazzclub zum jubeln brachten: Patrick Artero (tp), Thilo Wagner (p), Gregor Beck (dr)und Lindy Huppertsberg (b). Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und wird demnächst im Offenen Kanal gesendet.


   

 

 

Das neue Jahr begann mit Tea for Three mit Schuss: Mit Gastsängerin Dunja Koppenhöfer präsentierte sich das Trio ‘Tea for Three’ am Samstag, den 5.1.2013 im JazzClub Rödermark in der Friedrich Ebert Straße. Drei gestandene und erfolgreiche Jazzmusiker setzten mit dieser Sängerin an diesem Abend ihrer Musik die Krone auf. Von Jazzstandards wie ´Autumn Leaves´ bis zu einem verjazzten ‘Baby you can drive my car’ zeigte dieses Quartett eine Vielfalt an Arrangements, aus denen der spitzbübische Charme der Sängerin nur so sprühte und das Publikum zu begeisten wusste. Für den JazzClub Rödermark ein mehr als gelungener Jahresanfang.



 


  It's Christmas Time in Rödermark - das war die letzte Veranstaltung im Dezember:

Gospel und Blues im Jazzclub Rödermark


Unter dem Motto ´When Gospel meets the Blues – It´s Christmas Time in Rouml;dermark´ ließen Angela Brown, die ´hottest Lady in Town´, und Jan Luley, der Meister am Klavier, dieses Motto auch dieses Jahr wieder wahr werden. Ein ausverkaufter Jazzclub feierte Weihnachten 2012 mit erstklassigen Künstlern. Als unnachahmliche, grandiose Persönlichkeit mit gewaltiger Stimme präsentierte Angela Brown traditionelle Gospels und Bluesstücke im ´heißen Gewand´. Jan Luley als erstklassiger Pianist zeigte im diesjährigen Weihnachtsduo wie immer eine großartige Bandbreite von mitreißendem Boogie Woogie und virtuosem Fingerspiel. Mit kraftvollem Blues und einem Feuerwerk an Stücken von ´Let it snow´ bis ´Stille Nacht´ verstanden es die beiden Künstler, das Publikum zu begeistern.

 



... und davor gab es ein phantastisches Konzert von JAZZLight im Jazzclub Rödermark

Mit viel Spass und Spielfreunde begeisterte die Band das Publikum. Hier konnte man mit Freude die ausgeklügelten Arrangements, die Gesangseinlagen und die besonderen Bläsersätze geniessen. Jeder Gast war froh, dass er diesen Abend im Jazzkeller nicht verpasst hat.